Asango

Asango Team

 

 

Kurzporträt von CONTIGOs Partner Asango

Lieferkette

  • Handelspartner:  Asango, Kleinbetrieb, Privatunternehmen
  • Funktion: Exporteur
  • Struktur: verbundene Produktionsgruppen
  • Handelsweg: Direktimport CONTIGO

 Produkte 

Nairobi nach Göttingen (Quelle: Google Earth)

 Standort 

Büro: Stadtteil Kilimani in Nairobi, Kenia – Entfernung von Europa: 6.400km

Produktionsstätten:

  • in Nairobis Stadtteilen: Kibera, Waithaka und Kilimani
  • in Makweni County: Makindu (ca. 200 km südöstlich von Nairobi)

 Gründungsjahr 1992 

 Geschichte 

  • William Ongele arbeitet im Heimatdorf als Handwerker im Bereich Holz und Speckstein, auffällig sein künstlerisches Talent
  • Importorganisation African Heritage engagiert William in Nairobis Werkstätten
  • 1992: Gründung Familienunternehmen Asango zusammen mit Williams Frau Sophie
  • Spezialisierung auf Bearbeitung von Holz- , Metall-, recyceltes Knochen- und Hornmaterial
  • 2005: CONTIGO lernt Asango kennen
  • 2009: Umzug des Unternehmens in neue Räumlichkeiten außerhalb Nairobis
  • 2014: Umstrukturierung des Unternehmens, erneuter Umzug zurück nach Nairobi (Stadtteil Kilimani), Ausweitung der Zusammenarbeit mit weiteren Produktionsstätten: Asango berät die Werkstätten hinsichtlich Produktionsprozesse und Fairtrade Handelspraktiken

 Zusammenarbeit mit CONTIGO seit 2005

Darum arbeitet CONTIGO mit Asango:
Der Betrieb ist ein Paradebeispiel für die informelle Struktur des afrikanischen Handwerks. Asango ist die Brücke für ein Netz an Handwerkern im ganzen Land zum internationalen Markt. Für diese bedeutet das: Einkommen in den Heimatdörfern statt Flucht in die Stadt. Alle Materialien sind im Land verfügbar und stammen aus der Natur. Wir schätzen an Asango den Fokus auf originales afrikanisches Handwerk mit einfachen Mitteln. Dabei bringt der Gründer William Ongele das künstlerische Gespür mit, das es seinen Produkten erlaubt, durch Design und Qualität auf dem internationalen Markt zu bestehen. CONTIGO ist ein kleiner aber seit dem Anfang beständiger Kunde mit jährlichen Bestellungen.

Unternehmensstruktur

Anzahl der Mitarbeiter:

  • 10 Mitarbeiter/innen (5 Frauen und 5 Männer), können ganzjährig beschäftigt werden
  • Zusammenarbeit mit 30 Handwerkskooperativen in Nairobi und Region Makweni County

Arbeitsorganisation:

Aufgaben der Mitarbeiter/innen bei Asango:

Die Gründer William und Sophie Ongele

  • Aufträge an die Produktionsgruppen verteilen, fertige Produktion abholen, Qualitätskontrolle, Etikettierung und Packen, Administration
  • Künstlerische Leitung: William
  • Anfertigung des größten Teils der Batikdekorationen der Produkte: William
  • Büro-, Verwaltungs- und Buchhaltungsarbeiten: Sophie

In den externen Produktionsstätten:

  • Werkstätten organisieren sich komplett selbstständig (Einkauf der Rohmaterialien, komplette Produktion)
  • Je nach Vereinbarung oder Bedarf leistet Asango Vorauszahlung
  • Da keine ganzjährige Beschäftigung durch Asango möglich ist, produzieren sie auch für andere Auftraggeber oder verkaufen ihre Ware direkt auf lokalen Märkten, z.B. an Touristen
  • Stücklohnzahlung, tägliche Barauszahlung
  • Bedienung der Sägen und Schleifmaschinen: Männer
  • Anfertigungen der Schnitz- und Schmiedearbeiten: Männer
  • Dekoration und Endfertigung der Produkte: Frauen
  • Je nach Auftragslage werden Arbeiten an externe Handwerksgruppen vergeben

 Vertrieb 

  • 93% Export (USA, Kanada, Deutschland, Niederlande, Schweiz, Österreich, Großbritannien, Frankreich, Japan)
  • 7% Inland

 Einstufung des Fairtrade Handelspartners 

FTA = Fairtrade Approved (Anerkannter Fairtrade Handelspartner)

 

 Fairtrade Aspekte 

Asango5

Asango verpflichtet sich, folgende Fairtrade Richtlinien einzuhalten:

Ausschluss von Kinderarbeit

Ausschluss von Diskriminierung

Keine Diskriminierung gegenüber Frauen, Menschen mit Behinderungen, Religionszugehörigkeiten, ethnischen Minderheiten, bestimmten sexuellen Orientierungen, politischen Zugehörigkeiten, HIV-Erkrankten

Angemessene Bezahlung

  • Gehalt für vergleichbare Tätigkeiten in Nairobi: KSH 15.000/Monat (KSH=Kenia Schilling)
  • Festgehälter bei Asango: KSH 20.000-30.000/Monat
  • In den externen Werkstätten werden Stücklöhne ausgezahlt, tägliche Barauszahlung
  • Höhere Bezahlung an Wochenendtagen
  • Bonuszahlungen an Festtagen (Weihnachten und Ostern): KSH 5.000-8.000/Fest

Menschenwürdige Arbeitsbedingungen

Arbeitszeit:

  • 8 Stunden/Tag
  • 1:45 Stunde Arbeitsunterbrechung, aufgeteilt in zwei Pausen für Mittagessen und Tee-Pause
  • 5 Tage/Woche

Soziale Leistungen:

  • Bezahlter Urlaub (30 Tage)
  • Bezahlung im Krankheitsfall oder bei Unfällen
  • Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen
  • Teilweise Übernahme der Behandlungskosten in öffentlichen Kliniken
  • Kostenloses Frühstück und Mittagessen

Bildungsangebote:

  • Intensive Einarbeitung neuer Mitarbeiter/innen

Arbeitssicherheit:

  • Arbeits- und Schutzkleidung wird gestellt

Transparenz

  • Ordnungsgemäße Lohnbuchhaltung ist vorhanden
  • SAR liegt vor

 

Monitoring

  • Durch persönliche Besuche in Nairobi (2008)
  • Überprüfungsgespräche während mehrerer Besuche in Deutschland

Länderinformation

Informationen über Kenia

 

Fotos

2008: Besuch bei Asango

Author: Janina Lange on 4. Januar 2021
Category:

Last articles