Almeerath

Almeerath

 

Kurzporträt von CONTIGOs Partner Almeerath

Produkte

Alexandria nach Göttingen (Quelle: Google Earth)

Standort

Alexandria, Stadtteil Roushdy, Ägypten – Entfernung von Europa: 3.000km

Gründungsjahr 1996

Geschichte

  • 1996: Gründung Almeerath unter der Leitung von Frau Nevine Sobhi
  • 1998: Erste Exporterfahrungen (Export von Weihnachtskugeln an einen deutschen Kunden)
  • 2007: CONTIGO lernt Almeerath kennen

Zusammenarbeit mit CONTIGO seit 2007

Unternehmensstruktur

Almeerath4

Anzahl der Mitarbeiter:

  • Geschäftsführerin: Nevine Sohbi
  • 36 Vollzeitmitarbeiter (33 Frauen und 3 Männer)
  • 75 Teilzeitmitarbeiterinnen, die überwiegend in Heimarbeit tätig sind
  • Seit dem Gründungsjahr 1996 hat Almeerath beständige Kooperationen mit drei selbstständigen Werkstätten:
    • Glaswerkstatt in Alexandria (1 Mitarbeiter)
    • Glaswerkstatt in Qalyub, Stadtteil Meet-Nama (10 Mitarbeiter)
    • Werkstatt für Drahtprodukte in Alexandria (5 Mitarbeiter): hier werden die Rohlinge (z.B. Herzen, Sterne) aus dickem Draht gefertigt
    • Alle drei Werkstätten arbeiten ausschließlich für Almeerath, Auftragslage ist ausreichend, um ganzjährig Arbeitsplätze und Einkommen zu bieten
    • Almeerath zahlt bei Bestellungen mindestens 30% Vorkasse (für Materialeinkauf, Löhne, usw.)

Arbeitsstätten:

  • Zweistöckiges Hauptgebäude (denkmalgeschützt, umzäunt und bewacht), mit folgenden Abteilungen:
    • Büro der Geschäftsführung / Produktentwicklung
    • Buchhaltung
    • Produktion der Gipsartikel
    • Lagerräume
    • Qualitätskontrolle
    • Versand und Export
    • Sozial- und Seminarräume (Fortbildung für Frauen in bestimmte Arbeitstechniken)

Arbeitsorganisation:

  • In der Hauptwerkstatt:
    • Zusammenstellen der Materialpakete für die Heimarbeiterinnen
    • Fertigstellung der Glas- und Draht-Dekorationen
      • Perlen werden um die Drahtformen gefädelt
      • Perlen und andere Dekorationen, sowie die Aufhängungen werden an die Glaskugeln angebracht
    • Herstellung des kompletten Gipssortiments
      • Figuren gießen und zuschneiden nach Vorlagen
      • Trocknen
      • Zusammenfügen / Verkleben der Einzelteile
      • Dekorieren, bemalen, mit Glitzer bestäuben
    • Arbeitsteilige Produktion, je nach Aufgabe
      • in Tischgruppen (Zusammensetzen der einzelnen Gipselemente)
      • an Einzeltischen (Qualitätskontrolle, Verpackung)
      • Rohlinge aus Draht bekommen Rostschutzanstrich
  • Produktion in Heimarbeit:
    • überwiegend Hausfrauen und Mütter, die sich von zu Hause aus ein Extraeinkommen verdienen wollen, sowie Alleinerziehende, die dank des Einkommens in der Lage sind, ihre Kinder in die Schule schicken können
      • lernen teilweise auch Familienangehörige, Nachbarn und Freunde an
    • Nur Teilprodukte werden außer Haus gefertigt, z.B. Drähte mit Perlen umwickelt
    • Finale Zusammensetzung aller (Draht-) Einzelteile findet in der Hauptwerkstatt von Almeerath statt

Vertrieb

  • 100% Export (Deutschland, Italien, Spanien, Schweiz, Österreich, Skandinavien, Estland, Großbritannien, Irland, Japan, USA)

Ziele

  • Schaffung sicherer Einkommen, besonders für geschiedene, alleinerziehende oder verwitwete Frauen in Heimarbeit
  • Erhöhung der Mitarbeiteranzahl
  • Erweiterung des Kundenstammes auf internationaler Ebene
  • Eine Mitarbeiterreise pro Jahr nach Kairo zur Besichtigung der Museen

Besonderheiten

  • Bei der Einstellung neuer Mitarbeiter werden Witwen und Geschiedene bevorzugt
  • 2,5% des Jahresgewinns wird an ein Armenhaus gespendet (ZAKAT AL MAL – Almosensteuer, verpflichtende Abgabe eines bestimmten Anteils des Besitzes an Bedürftige, eine der fünf Säulen des Islam)

Darum arbeitet CONTIGO mit Almeerath: Führung durch eine engagierte Unternehmerin, Fokus auf Fördermaßnahmen für Frauen in schwierigen Lebenslagen. Hohes kreatives Potential, hohe Qualität und zuverlässige Handelspartnerin.

 

Einstufung des Fairtrade Handelspartners

FTA= Fairtrade Approved (Anerkannter Fairtrade Handelspartner)

 

Fairtrade Aspekte

Almeerath verpflichtet sich, folgende Fairtrade Richtlinien einzuhalten:Almeerath9

Ausschluss von Kinderarbeit

Ausschluss von Diskriminierung

Keine Diskriminierung gegenüber Frauen, Menschen mit Behinderungen, Religionszugehörigkeiten, ethnischen Minderheiten, bestimmten sexuellen Orientierungen, politischen Zugehörigkeiten, HIV-Erkrankten

Angemessene Bezahlung

  • Mindestlohn in der Region Alexandria im Handwerksbereich: EGP 1.000/Monat (EGP=Ägyptisches Pfund)
  • Gehälter bei Almeerath:
    • EGP 1.200-1.300/Monat für ungelernte Mitarbeiter
    • EGP 1.500-2.000/Monat für angelernte Mitarbeiter
    • Festes Gehalt für Vollzeitmitarbeiter/innen
    • Teilzeit- und Heimarbeiterinnen werden pro Stück bezahlt
  • Monatliche Barauszahlung (am Monatsende)
  • Gewinnbeteiligung in Form eines 13. Monatsgehalts:  1/12 dieses Bonuses wird jeden Monat ausgezahlt
  • Aufgrund gestiegener Benzinkosten zahlt Almeerath jeder/m Arbeitnehmer/in einen monatlichen Betrag zusätzlich zum Gehalt als Fahrtkostenzuschuss
  • Bonuszahlung zu religiösen Festen
  • Bei Überstunden: Zahlung des doppelten Stundenlohns

Menschenwürdige Arbeitsbedingungen

Arbeitszeit:

  • 7 Stunden/Tag (8:30 – 16:00 Uhr, früher Arbeitsschluss, um im Hellen sicher nach Hause zu kommen)
  • 30 Minuten Pause
  • 6 Tage/Woche

Soziale Leistungen:

  • Bezahlter Urlaub (21 Tage plus offizielle Feiertage)
  • Lohnfortzahlung im Krankheitsfall oder bei Unfällen
  • Im Bedarfsfall zahlt Almeerath Krankenhaus- oder Operationskosten (auch für Familienangehörige)
  • Zur Stärkung des Gemeinschaftsgefühls gibt es am Ende des Ramadan ein gemeinsames Fest des Fastenbrechens (Iftar), zusammen mit allen Mitarbeitern, Heimarbeiterinnen und den Mitarbeitern aus den externen Werkstätten

Bildungsangebote:

  • Almeerath bildet Frauen in allen Arbeitsschritten im Betrieb aus, vielseitiger Einsatz möglich
  • Jährliches Sicherheitstraining: Umgang mit Feuerlöschern

Arbeitssicherheit:

  • Alle Sicherheitsstandards werden erfüllt
  • Arbeitsuniformen und Schutzkleidung werden gestellt, jährlich erneuert

Transparenz

  • Arbeitsverträge sind vorhanden
  • Ordnungsgemäße Lohnbuchhaltung ist vorhanden
  • SAR liegt vor

 

Monitoring

  • Durch persönliche Besuche in Alexandria (2017)
  • Überprüfungsgespräche während mehrerer Besuche in Deutschland

 

Länderinformation

Informationen über Ägypten

 

Fotos

Besuch von Nevine Sobhi in Göttingen / September 2018: 

 

 

Besuch einer CONTIGO- Mitarbeiterin / August 2017

Almeerath_Tischgruppe Almeerath_Ofen Almeerath_Gips Almeerath_Drahtrohlinge Almeerath_Draht_Perlen

 

Bilder von Almeerath

Almeerath3 

Video

Author: Janina Lange on 6. September 2018
Category:

Last articles