Shine Accessorize

320px-AWR15

Shine Accessorize

Kurzporträt von CONTIGOs Partner Shine Accessorize

Produkte

Schmuck aus der Capiz-Muschel und anderen Naturmaterialien

Standort

Cebu nach Göttingen (Quelle: Google Earth)

Cebu nach Göttingen (Quelle: Google Earth)

Cebu City, Philippinen – Entfernung von Europa: 10.700km

Gründungsjahr 2012

Geschichte

  • 1986: Erster Besuch der Philippinen durch den deutschen Co-Gründer von Shine Accessorize, Begeisterung für die handwerkliche Geschicklichkeit der Menschen vor Ort; Aufbau eines Unternehmens als Exportvertretung für verschiedene kleine Handwerksproduzenten, Entwicklung eigener Designs
  • Später: Aufbau einer eigenen Produktionsstätte, um die steigende Nachfrage zu bedienen
  • Überwiegend Export nach Europa: der Modeschmuck aus Naturmaterialien wird nach BSCI Vorschriften sowie nach den aktuellsten Vorgaben der jeweiligen Kunden hergestellt
  • 2012: Umfirmierung zu Shine Accessorize, Geschäftsführerin Shalenie Alvaro
  • Hauptaugenmerk: Verarbeitung von Naturmaterialien von lokalen Anbietern
  • 2016: CONTIGO lernt Shine Accessorize kennen, ein erstes Treffen in Cebu City schließt sich an

Zusammenarbeit mit CONTIGO seit 2016

Unternehmensstruktur

Anzahl der Mitarbeiter:

  • Vollzeitmitarbeiterinnen: 6
  • Teilzeitmitarbeiter: 20-80 Frauen und 2-5 Männer, abhängig von der Auftragslage

Arbeitsorganisation: 

Monika Herbst und Shalenie Alvaro

Monika Herbst und Shalenie Alvaro

Abteilungen in der Hauptwerkstatt:

  • Verwaltung
  • Produktion: Materialien vorbereiten und Schmuck aus verschiedenen Elementen zusammenfügen
  • Qualitätskontrolle auf verschiedenen Ebenen (Rohmaterialien, Endprodukte)
  • Lagerung von Rohmaterialien und Endprodukten
  • Verpackung / Versand

Vertrieb

  • 50% Export (Deutschland, Schweiz)
  • 50% Inland

Ziele

  • Schaffung von Arbeits- und Einkommensmöglichkeiten vor Ort (hohe Abwanderungsraten junger Menschen)
  • Verarbeitung von einheimischen Materialien und Erhalt des traditionellen Kunsthandwerks

Besonderheiten

  • Einhaltung hoher Standards bei den Arbeitsbedingungen nach BSCI-Richtlinien
  • Beschränkung auf Verarbeitung von natürlichen und lokalen Materialien (bis auf Zubehörteile)

Darum arbeitet CONTIGO mit Shine Accessorize: Gut organisierter und auf Cebu gut vernetzter Herstellerbetrieb, hohe Qualität, leistungsfähig, innovativ im Design.

 

Einstufung des Fairtrade Handelspartners

FTP = Fairtrade in Progress (Fairtrade Handelspartner in Entwicklung), junge Handelsbeziehung

 

Fairtrade Aspekte

Shine Accessorize verpflichtet sich, folgende Fairtrade Richtlinien einzuhalten:

Ausschluss von Kinderarbeit

Ausschluss von Diskriminierung

Keine Diskriminierung gegenüber Frauen, Menschen mit Behinderungen, Religionszugehörigkeiten, ethnischen Minderheiten, bestimmten sexuellen Orientierungen, politischen Zugehörigkeiten, HIV-Erkrankten

Angemessene Bezahlung

Produktion2

  • Mindestlohn in der Region: PHP 353/Tag (PHP = Philippinischer Peso)
  • Gehalt bei Shine Accessorize:
    • Ungelernte Arbeiter: PHP 353/Tag
    • Angelernte Mitarbeiter: PHP 353-500/Tag
  • Alle Mitarbeiter erhalten ein Festgehalt
  • Auszahlung des Gehalts gegen Scheck, 1x im halben Monat
  • Bonuszahlungen bei guten Arbeitsleistungen
  • Im Falle von Arbeit an Feiertagen erhalten die Mitarbeiter den doppelten Lohn

Menschenwürdige Arbeitsbedingungen

Arbeitszeit:

  • 8 Stunden/Tag
  • 90 Minuten Pause, aufgeteilt auf 3 Pausen
  • 5 Tage/Woche

Soziale Leistungen:Produktion

  • Bezahlter Urlaub (15 Tage)
  • Lohnfortzahlung im Krankheitsfall oder bei Unfällen
  • Einzahlung in die Kranken- und Sozialversicherungen (Philhealth und SSS)
  • Einzahlung in das nationale Bausparprogramm (pag-IBIG)
  • Im Falle von Überstunden stellt Shine Accessorize Essen, Getränke und Fahrservice nach Hause

Arbeitssicherheit:

  • Alle Sicherheitsstandards werden erfüllt

Transparenz

  • Arbeitsverträge sind vorhanden
  • Ordnungsgemäße Lohnbuchhaltung ist vorhanden
  • SAR liegt vor

 

Monitoring

  • Durch persönliche Besuche in Cebu (Kennlerntreffen 2016)

 

Länderinformation

Informationen über Philippinen

Author: Janina Lange on 29. Januar 2018
Category:

Last articles