Calypso

Logo

Calypso Firmenlogo

 

Kurzporträt von CONTIGOs Partner Calypso

Lieferkette

  • Handelspartner: Calypso, Kleinunternehmen
  • Funktion: Produzent
  • Struktur: eigene Produktionsstätte, verbundene Handwerker
  • Handelsweg: Direktimport CONTIGO

Produkte

Santiago de Chile nach Göttingen (Quelle: Google Earth)

Schmuck aus Glas und Silber

Standort

Santiago de Chile, Chile – Entfernung von Europa: 12.200km

Gründungsjahr 1998

Geschichte

  • 1995: Marcela Cofre Salinas, von Beruf Landschaftsgärtnerin, entdeckt ihr Faible für Glasschmuck und beginnt mit einer kleinen Produktion im Hinterhof einer Schuhmacherwerkstatt
  • 1998: Nach dem Schließen der alten Betriebsstätte, offizielle Gründung von Calypso durch Marcela und ihren Mann Oscar Munoz. Glaskunst wird zum Haupterwerb der Familie
  • Vergrößerung des Unternehmens, Zusatzumsätze durch eigene Verkaufsstände
  • Inlandsmarkt sehr schwach, Calypso beginnt Export
  • 2004: Calypso und CONTIGO lernen sich kennen
  • 2005: Bezug eines neuen Werkstattgebäudes
  • Seit 2009: regelmäßige Teilnahmen an internationalen Messen, um neue Kunden zu gewinnen
  • 2010: Krisenjahr: Erdbeben, Umsatzeinbruch, Kostenanstieg
  • März 2011: Umstrukturierung und Verkleinerung des Unternehmens um die Hälfte
  • Seit 2011: Mitglied der World Fair Trade Organisation (WFTO), starke Vernetzung mit anderen chilenischen Fairhandelsorganisationen
  • Oktober 2015: Organisation und Teilnahme an der ersten chilenischen Fairhandelsmesse, um Fair Trade in Chile weiter zu bewerben
  • 2019: Calypso verkleinert Produktion und Belegschaft erneut. Das Betriebsgebäude wird an Green Glass, Unternehmensgründung von Marcela’s Sohn vermietet
  • 2020: Calypso wird auf das Gründerehepaar reduziert, große wirtschaftliche Einbußen durch die Auswirkungen der Corona Pandemie. Marcela Cofre verstärkt ihre Aktivitäten für den Aufbau eines Fairtrade Netzwerkes in Chile, um Kleinproduzenten einen Markt für ihre Handwerksprodukte zu eröffnen.

Zusammenarbeit mit CONTIGO seit 2004

Darum arbeitet CONTIGO mit Calypso: Kleiner, aber sehr netter Direktkontakt, auch nach der erneuten Verkleinerung des Betriebs überzeugt Calypso durch seinen qualitativ gut gearbeiteten und kreativen Schmuck. Calypso ist dem Konzept des Fairen Handels stark verbunden, Marcela Cofre baut als Präsidentin der Chile Association of Fairtrade ein nationales Netzwerk von Handwerkern und Unterstützern auf.

Unternehmensstruktur

In der familieneigenen Betriebsstätte sind 2 Unternehmen untergebracht, Calypso und Green Glass (gegründet von Marcelas Sohn Oscar) Die Betriebsausstattung wird von beiden Unternehmen genutzt.

Seit 2020 ist das Betriebsgebäude komplett an Green Glass vermietet, Mitarbeiter von Calypso wurden teilweise übernommen. In der Glasschmuckproduktion von Calypso arbeitet nur das Gründerehepaar Marcela Cofre und ihr Mann Oscar (senior). Die Tochter Paloma hilft beim Aufbau eines eigenen Onlineshops für Verkäufe auf dem inländischen Markt.

Anzahl der Mitarbeiter:

  • Keine Festangestellte in der Werkstatt nach dem Ausscheiden von 2 Mitarbeitern Rosaria und Master Miguel Casas ( Glasbearbeitung) aus Altersgründen und aus Angst vor Ansteckungsgefahr (Covid 19)
  • Externe Zusammenarbeit
    • Werkstatt von Renato, Silberarbeiten, Familienbetrieb
    • Auftragsvergabe zum Zusammenstellen von Halsschmuck an Sonia und Romina ( alleinerziehende Mutter, 2 Kinder) in Heimarbeit. Für beide ist die Kettenherstellung ein Nebenerwerb zu anderen beruflichen Tätigkeiten

Vertrieb

  • 95% Export U.S.A. ( Souvenirshops von Kreuzfahrtschiffen), Deutschland, Frankreich. In 2020 gab es keine Aufträge von den Kreuzfahrt-Betreibergesellschaften in den USA, da alle Touren eingestellt waren.
  • 5% Inland durch Webshop und Messeteilnahmen

Ziele

  • Stärkung des Fairen Handels in Chile
  • Aufbau eines Netzwerkes von kleinen Handwerksbetrieben zur Vermarktung ihrer Produkte national und international durch gemeinsame Messeauftritte
  • Eröffnung eines gemeinsamen Ladengeschäfts für Mitglieder des Fairtrade Netzwerkes in einem renommierten Kaufhaus in Santiago de Chile

 

Einstufung des Fairtrade Handelspartners

FTA = Fairtrade Approved (Anerkannter Fairtrade Handelspartner)

 

Fairtrade Aspekte

Calypso verpflichtet sich, folgende Fairtrade Richtlinien einzuhalten:

Ausschluss von Kinderarbeit

Ausschluss von Diskriminierung

Keine Diskriminierung gegenüber Frauen, Menschen mit Behinderungen, Religionszugehörigkeiten, ethnischen Minderheiten, bestimmten sexuellen Orientierungen, politischen Zugehörigkeiten, HIV-Erkrankten

Angemessene Bezahlung

  • Keine Angestellten ab 2020, nur das Gründerehepaar ist noch beschäftigt
  • Auftragsarbeiten außer Haus werden nach Aufwand in Stücklohn bezahlt

Menschenwürdige Arbeitsbedingungen

Arbeitszeit:

  • 9 Stunden/Tag (8.30-17.30 Uhr), Betriebszeit von Green Glass
  • Mittagspause
  • 5 Tage/Woche

Soziale Leistungen:

  • Keine Angestellten ab 2020, nur das Gründerehepaar ist noch beschäftigt

Transparenz

  • Ordnungsgemäße Lohnbuchhaltung ist vorhanden
  • SAR liegt vor

 

Monitoring

  • Durch persönliche Besuche in Santiago de Chile (2008, 2012)
  • Überprüfungsgespräche während mehrerer Besuche in Deutschland
  • Mitglied von:
    • WFTO (World Fair Trade Organization) seit 2011

 

Reiseberichte

Besuch 2012: Reiseblog Peru Chile

 

 

Länderinformation

Informationen über Chile

 

Fotos

Besuch bei Calypso 

Author: Janina Lange on 8. Januar 2021
Category:

Last articles