SCFCU

(Informationen von Benecke Coffee, Hamburg)

Kurzporträt von SCFCU

Produkte

Kaffee, Arabica, Sidamo

  • Varietät: Heirloom
  • Anbauhöhe: 1.400-2.200m
  • Erntezeit: September- Dezember
  • Ernteweise: Picking
  • Aufbereitung: gewaschen
  • Trocknung: Sonnentrocknung

Standort

Die Kaffeekooperative Sidama Coffee Farmers Cooperative Union (SCFCU) liegt in der Sidama Region im Südwesten Äthiopiens. Der reichhaltige Boden und die klimatischen Bedingungen im Anbaugebiet ermöglichen das Heranwachsen eines außergewöhnlichen Kaffees.

Gründungsjahr 2001

Geschichte

  • 2001: Gründung der Kooperative Sidama Coffee Farmers Cooperative Union (SCFCU)
  • 2003: Fairtrade Zertifizierung durch FLO (Fair Trade Labeling Organization)

Struktur der Kooperative

  • Anbaufläche: 56 ha
  • Jahresproduktion: 10.000t
  • Anzahl der Mitglieder: über 80.000
  • Zusammenschluss von 53 Kooperativen
  • Zweitgrößte Kaffeeproduzentenvereinigung in Äthiopien
  • Mitglieder haben mehr als 30 Jahre traditionelle Erfahrung im Anbau und in der Verarbeitung

Ausstattung:

  • Schälmaschinen
  • Lager

 

Besonderheiten

  • Schulungen und Weiterbildung der Kaffeebauern
    • zur Umstellung auf biologischen Anbau
    • Qualitätssteigerungen
  • Anbau von Grundnahrungsmitteln für Eigenbedarf sowie für den Verkauf auf dem lokalen Markt
  • Die SCFCU achtet darauf, dass die Kaffeebohnen so angepflanzt werden, wie in einem Garten: In geringer Dichte und in Ansiedlungsnähe, wodurch unter anderem die Verbreitung von Schädlingen erschwert wird. Außerdem werden die Kaffeepflanzen mit biologischen Mitteln gedüngt.
  • Seit der Fairtrade-Zertifizierung 2003 ist die Kooperative nicht mehr vom stark schwankenden Weltmarktpreis abhängig und erhält einen garantierten Mindestpreis und eine Fairtradeprämie für ihre Kaffeeernte. Die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Kleinbauernfamilien haben sich entschieden verbessert.

 

Bereits verwirklichte Projekte aus der Fairtrade Prämie

  • Finanzierung von verschiedenen Gemeinschaftsprojekten
    • Bau von Schulen
    • Stipendien für Kinder der Produzentenfamilien
    • Aufbau einer Krankenstation
  • Ausbau der Infrastruktur: (Aus-) Bau von Straßen, Brücken und Elektrizität
  • Investitionen in den technologischen Fortschritt (neue Kaffeewaschanlagen)

 

Monitoring

  • FLO (Fair Trade Labeling Organization) seit 2003 (FLO-ID Nr. 2519)
  • Bio-Zertifizierung durch CERES (Certification of environmental standards GmbH)
  • UTZ KAPEH Certificatio
  • Mitglied bei
    • Rainforest Alliance
    • Specialty Coffee Association of America (SCAA)
    • Eastern African Fine Coffee Association (EAFCA)
    • Addis Ababa Chamber of Commerce (AACC)

Länderinformation

Informationen über Äthiopien

Author: Janina Lange on 10. Mai 2021
Category:

Last articles