Die PettiePet

Anton das Pettiepet

 

Unsere Tierpuppen zum Ankleiden. Im Namen versteckt sind pet (engl. Haustier), wortmalerisch petit (frz. klein) und Pettiecoat (Kleidungsstück)

Hersteller

Nook Nook

Sortiment

  1. 8 PettiePet Charaktere: Hund, Katze, Bär, Hase je mit 2 verschiedenen Ohrfarben
  2. Kleidersets: alle Kleidungsstücke kommen in Einheitsgröße und passen allen Tierkindern.
  3. Zugbeutel-Rucksack: in einer außen angebrachten Schlaufe können die PettiePets transportiert werden
  • Gemäß den verpflichtenden CE-Bestimmungen hergestellt, tragen die entsprechende Kennzeichnung
  • Alle Materialien wurden nach den europäischen Richtlinien geprüft
  • Die Tierpuppen sind für jedes Alter geeignet
  • die Kleidersets empfehlen wir für Kinder ab 3 Jahren, da sie verschluckbare Kleinteile enthalten können

 

Material

  • Puppen: Obermaterial, ungefärbte Baumwolle; Füllung, Polyesterwatte
  • Kleidersets: aus verschiedenen Materialien, Baumwolle, synthetische oder halb-synthetische Materialien (Jersey, Filz, Fleece, Satin u.a.)
  • Zugbeutel-Rucksack: Baumwolle
  • Bei der Verpackung haben wir ganz auf Kunststoff verzichtet und nur natürliche und recyclebare Materialien gewählt.

Herstellungsprozess

  1. Etwa 1 Jahr dauerte die Produktentwicklung
  2. Die Schablonen für Körper und Köpfe werden separat auf Stoffstapeln fixiert
  3. Mit einem Cutter wird die Tierform entlang der Schablone stapelweise aus dem Stoff geschnitten
  4. Die Formen werden auf der Innenseite vernäht mit Aussparungen für das Füllmaterial
  5. Das Füllmaterial wird abgewogen damit jedes PettiePet am Ende den gleichen Umfang hat und ihm alle Kleider passen
  6. Die Nähte werden nach innen gewendet und das Füllmaterial hineingedrückt
  7. Das PettiePet wird zugenäht und mit Details verziert

Pflegehinweis

  • Die Puppen und Kleider sind handwaschbar
  • Achtung: widersprüchlich ist auf den angenähten Labeln 40°C und auf der Verpackung 30°C Grad angegeben, wir empfehlen die niedrige Temperatur, da es materialschonender ist)
  • Danach gut trocknen lassen

Fotos

 

Author: Claudia Specht on 26. November 2018
Category:

Last articles