Schals

Wollschal

 

Hersteller

 

Material

 

Herstellungsprozess

Herstellung bei Lila Craft:

  • Maschinelles Weben der Seidenschals und Baumwolltücher
  • Endfertigung der Schals: Säumen, Häkeln der Bordüren

Beispiel Wollschals

  • Zeitdauer: 35-45 Tage (einfach Modelle) / bis zu 60 Tage (bei Extraverzierung, Bestickungen)
  • Produktion:
  1. Fadenbildung (aus Baumwollballen)
  2. Färben der Fäden, Zeitdauer abhängig von der Farbe
  3. Jacquard-Webstuhl: Entwicklung der Reihen (schwierigster Prozess), Einordnen der Fäden (Länge und Breite wird genau definiert)
  4. Anbringen der Franzen (werden vom ganzen Stück abgeschnitten – passiert alles in Handarbeit)
  5. Abschließendes Kochen aller Schals (in Weberei)
  • Zeitdauer einzelner Schals ist abhängig vom ganzen Prozess, durch Wartezeiten verzögert sich die Produktion manchmal auf 90 Tage

Herstellung bei Craft Link:

  • Seidenfaden ist abhängig von der Lage im Kokon:
    • Äußerer Faden: weniger stabil und gröber
    • Mittlerer Faden: fein und regelmäßig
    • Innerer Faden: mittelfein und fest
  • Je nach Spezies des Seidenspinners gibt es gelbe und weiße Seide
  • Alle verarbeiteten Materialien kommen aus Vietnam
  • Auskochen der Kokons im Nachbardorf
  • Beim maschinellem Spinnen zeigt der Faden eine regelmäßiges Webbild, beim Handspinnen findet man öfter dichtere und losere Stellen
  • Nach Färben und Waschen wird Material weich und anschmiegsam

 

Pflegehinweis

  • Handwäsche mit mildem Wollwaschmittel
  • Nicht Schleudern
  • Einwickeln in Handtüchern und ausdrücken
  • Moderate Temperaturen und Waschmitteldosierung

 

Geschichte

  • Seinen Ursprung hat der Schal in der asiatischen Kaschmir-Region
  • Zu Beginn werden Schals zu rechteckigen oder quadratischen Tüchern gewebt
  • Im 17. Jahrhundert Auftauchen des Begriffes “Schal”
  • Im 18. Jahrhundert Schal kommt in Europa in Mode

(Quelle Wikipedia)

 

Fotos

Werkstatt Lila Craft

Author: André Runzer on 23. Oktober 2014
Category:

Last articles