Lila Craft

Lila Craft

Lila Craft

 

Kurzporträt von CONTIGOs Partner Lila Craft

Delhi nach Göttingen (Quelle: Google Earth)

Produkte

Schals aus SeideBaumwolle, Wolle

Standort

Neu-Delhi, Indien – Entfernung von Europa: 6.000km

Gründungsjahr 2000

Geschichte

  • 2000: Gründung von Lila Craft durch Lina (Petra Lienau), deutsche Textildesignerin mit langjähriger Berufserfahrung in Indien. Ziel: eigene Bekleidungskollektion, Verarbeitung von 100% Naturmaterialien
  • ab 2000: Exporte nach Deutschland und Frankreich
  • 2004: CONTIGO lernt Lila Craft kennen, regelmäßige Zusammenarbeit
  • 2005: Eigenes Stick- und Nähatelier mit 8 Mitarbeitern, Spezialisierung auf Maschinenstickerei und Patchworkarbeiten.
  • 2009: Umzug des Ateliers nach Shahpur Jat, Neu-Delhi, zentrale Lage, bessere Infrastruktur, intensive Zusammenarbeit mit Textilbetrieben in Noida und Webereien in  Amritsar, Himachal, Punjab, Badarpur
  • 2014: Umstrukturierung der Arbeitsorganisation: Erstmuster, Qualitätskontrolle, Versand  im Haus, Näharbeiten in verschiedenen assoziierten Betrieben im Umkreis.
  • 2016: Weitere Verkleinerung des eigenen Betriebs, Ausbau der Kooperationen mit Textilbetrieben für Schalsortimente und Fertigung eigener Textilkollektionen
  • 2017: Gewinnung weiterer Fairtrade-Importeure in England, Verlagerung des Produktionsschwerpunkts auf Kleidung und Wolldecken

Zusammenarbeit mit CONTIGO seit 2004

Unternehmensstruktur

Lila_Craft_Team2

Betriebsstätte in Shahpur Jat:

Apartment mit 2 Räumen für die Aufgabenbereiche:

Verwaltung, Musterentwürfe, Schneidern von Prototypen, kleinere Näharbeiten, Etikettieren, Verpackung und Versand, Büro der Geschäftsleitung (Serge Peverelli)

 

Mitarbeiter:

  • 2 Vollzeitmitarbeiter
    • Petra Lienau – Design, Produktentwicklung, Kontakt zu Produktionsstätten
    • Sultan Ansari – Assistent der Geschäftsleitung
    • Erhalten beide monatliche Festgehälter
  • Auf Abruf, je nach Bedarf und Auftragslage:
    • Neeli, langjährige Mitarbeiterin für Qualitätskontrolle, Handstick- und Patchworkarbeiten, auf Tageslohnbasis
    • Ali (Masterjee) – Schneidermeister, Musterrmacher, vereinbartes Festgehalt
    • zwei Schneider zum Nähen von Erstmustern
    • weitere Frauen aus der Nachbarschaft, zur Aushilfe

 

Produktionsstätten:

Assoziierter Produktionsbetrieb:

  • Hersteller: Indo States Exports
  • Ort: Noida, Bundesstaat Uttar Pradesh
  • Inhaber: Ravinder und Rekha Jain, sowie Sohn Gaurav
  • Gründungsjahr: 1992
  • Produkte: Web- und Strickwaren aus Wolle, Heimtextilien, Kleidung aus Biobaumwolle
  • Mitarbeiter: 50-100 Personen an je 2 Standorten
  • Sozialleistungen:
    • Einzahlung in die gesetzliche Krankenversicherung ESI (= Employee State Insurance), Arbeitnehmer zahlt 1,75% vom Bruttolohn ein, der Arbeitgeber 4,75 %
    • Einzahlung in die gesetzliche Rentenversicherung PF (= Employees´ Provident Fund): Arbeitgeber und Arbeitnehmer zahlen jeweils 12% vom monatlichen Bruttolohn
    • Gesetzliche Vorgaben zum Urlaub werden eingehalten
  • Webstoffe in Kooperation mit Betrieben in Amritsar und Ludhiana
  • Zertifizierungen: GOTS ( Global Organic Textile Standard)

 

Assoziierter Produktionsbetrieb:

  • Hersteller: AMTEX
  • Ort: Noida, Bundesstaat Uttar Pradesh
  • Inhaber: Mohit Gupta
  • Gründungsjahr: 2013
  • Produkte: Taschen, Plaids, Bekleidung, Seidenschals (Seide aus Bihar)
  • Mitarbeiter: 10-20 Personen
  • Sozialleistungen:
    • Einzahlung in die gesetzliche Krankenversicherung ESI (= Employee State Insurance), Arbeitnehmer zahlt 1,75% vom Bruttolohn ein, der Arbeitgeber 4,75 %
    • Einzahlung in die gesetzliche Rentenversicherung PF (= Employees´ Provident Fund): Arbeitgeber und Arbeitnehmer zahlen jeweils 12% vom monatlichen Bruttolohn
    • Gesetzliche Vorgaben zum Urlaub werden eingehalten
  • Zertifizierungen: BSCI

Vertrieb

  • 100% Export (Deutschland, Frankreich, England)

Ziele

  • Schaffung regelmäßiger Arbeitsaufträge für die Partnerwerkstätten
  • Förderung der eigenen Mitarbeiter, langfristig Befähigung zu einer selbständigen, beruflichen Existenz
  • Erhalt der handwerklichen Verarbeitung von Naturtextilien

Besonderheiten

Lila Craft bildet eine exzellente Brücke zwischen dem Markt in Europa und den Herstellerbetrieben in Indien.

Stärken: langjährigen Erfahrungen mit Textiltechniken in Indien, hervorragende Kenntnis von Materialien, respektvolle Zusammenarbeit mit den Partnerwerkstätten, Zugang zu den Trends und den Bedürfnissen der Kunden in Übersee.

Zitat Petra Lienau: „In unserem Unternehmen wird jedes Mitglied wie ein Familienmitglied behandelt. Hier hat jeder verschiedene Verantwortungsbereiche und fühlt sich so als Teil des Ganzen.“

Darum arbeitet CONTIGO mit Lila Craft: Es besteht eine langjährige vertrauensvolle Verbindung und hervorragende Zusammenarbeit. Sie sind sehr sozial engagiert und verfügen über sehr gute Kenntnisse im Textilhandwerk.

 

Einstufung des Fairtrade Handelspartner

FTA= Fairtrade Approved (Anerkannter Fairtrade Handelspartner)

 

Fairtrade Aspekte

Lila Craft verpflichtet sich, folgende Fairtrade Richtlinien einzuhalten:

Ausschluss von Kinderarbeit

Lila Craft12

Ausschluss von Diskriminierung

Keine Diskriminierung gegenüber Frauen, Menschen mit Behinderungen,
Religionszugehörigkeiten, ethnischen Minderheiten,
bestimmten sexuellen Orientierungen, politischen Zugehörigkeiten, HIV-Erkrankten

Das kleine Team besteht aus Moslems, Hindus und Buddhisten.

Angemessene Bezahlung

  • Mindestlohn in Neu-Delhi: INR  / Monat (INR = Indische Rupie)
    • ungelernte Arbeiter (un-skilled): INR 13.350/Monat
    • gelernte Arbeiter (skilled): INR 16.182/Monat
  • Durchschnittsgehalt in der Textilbranche in der Region: Schneider verdienen zwischen INR 12.000- 15.000/Monat
  • Gehalt bei Lila Craft:
    • Sultan, Geschäftsführer-Assistent: INR 28.000/Monat, monatliches  Festgehalt
    • Ali (Masterjee), Schneider: INR 25.000- 30.000/Monat, vereinbartes Gehalt, je nach Auftragslage
    • Neeli, Qualitätskontrolle: INR 500/Tag – Tageslohnbasis, je nach Auftragslage
  • Monatliche Barzahlungen
  • Überstunden werden extra mit 25% vergütet
  • Bonuszahlung bei guter Arbeit (ein extra Monatsgehalt), sowie Festtagsbonus

Lila Craft13

Menschenwürdige Arbeitsbedingungen

Arbeitszeit:

  • 8,5 Stunden (9.30 Uhr bis 18 Uhr)
  • Mittagspause à 30 Minuten
  • 2 Teepausen à 15 Minuten
  • Extrapause à 30 Minuten, Essen wird gestellt
  • 6 Tage / Woche
  • Jeden Freitag bekommen alle Moslems eine Stunde Pause zum Beten in der Moschee

Soziale Leistungen:

  • Krankenhauskosten werden für Mitarbeiter und deren Familien bezahlt
  • Bezahlter Urlaub (1 Monat)

Bildungsangebote:

  • Aufbau und Bezuschussung selbstständiger Existenzen für langjährige Mitarbeiter
    • Sultan wurde bei der Eröffnung eines Bekleidungsgeschäfts unterstützt, was er zusammen mit seiner Frau führt (Erstellung eines Businessplans, Schulungen)
    • Neeli wird geschult, eine eigene Nähwerkstatt zu eröffnen

Transparenz

  • Ordnungsgemäße Lohnbuchhaltung ist vorhanden
  • SAR liegt vor

 

Monitoring

  • Durch persönliche Besuche in Neu-Delhi und Noida (2008, 2011, 2014, 2016)
  • Überprüfungsberichte während mehrerer Besuche in Deutschland

 

Reiseberichte

Besuch 2011: Reisebericht Lila Craft 2011

 

Informationen/Texte

Ursprungswissen Lila Craft (Stand 09/2017)

 

Länderinformationen

Informationen über Indien

 

Fotos

Besuch von Lila Craft bei CONTIGO

Treffen bei Contigo 2012 Produktentwicklung2 Produktentwicklung1 Produktentwicklung4 Produktentwicklung3

Lila Craft – Vor Ort:

Lila_Craft_Team1 Lila_Craft_Naeherin Lila_Craft_Naeher2 Lila_Craft_Naeher1

 

Author: Janina Lange on 15. Januar 2018
Category:

Last articles