Kerzen

Kerzen_nah

Handbemalte Kerzen

 

 Hersteller 

Kapula

 

 Material 

  • Wachs (bestes Paraffin: Nipponwachs, mit einem hohen Schmelzpunkt) und Härter082473_7916
  • Ausgangsmaterial wird auf 200 Grad erhitzt
  • Pigmentfarben sind ungiftig und brennen komplett ab
  • Restkerzenmaterial geht nach Zambia für die Hauskerzenproduktion/Schuhpolierung oder nach Kapstadt zur Wachsbolzenverarbeitung

 

 Herstellungsprozess 

094376_19270
Wie eine Kerze entsteht…

Kapula_Kerzenherstellung

Wie eine Kerze bemalt wird…

  1. Eintränken kleiner Schwämmchen in heißes Wachs durch “Backgrounderinnen”
  2. Flüssighalten des Wachses auf Wärmeplatten, Auftragen der farbigen Grundierung mit Schwämmchen
  3. Aufbringen der Muster mit feinen Pinseln (Die Frauen brauchen eine geübte, schnelle Hand, Wachs härtet schnell aus: bemalt man zu langsam, trocknet die Farbe – bemalt man sie zu schnell, kann die Farbe nicht ausreichend trocknen)

 

 Pflegehinweis 

  • Kerzen vertragen keinen Luftzug
  • Docht bei Bedarf zurückschneiden
  • Erstmalige Brenndauer von Stumpen soll nicht unter zwei Stunden liegen (so kann sich ein ausreichender Hof um den Docht bilden, was ein gleichmäßiges Herunterbrennen ermöglicht)

 

 Fotos 

Kerzenproduktion und -bemalung:

Author: on 23. Oktober 2014
Category:

Last articles