Hanna Blanco

Hanna Blanco

 

Kurzporträt von CONTIGOs Partner Hanna Blanco

Pasig nach Göttingen (Quelle: Google Earth)

Produkte

Textile Taschen und Accessoires, Upcyclingprodukte

Standort

Stadtviertel Pasig in Manila, Philippinen – Entfernung von Europa: 10.100km

Gründungsjahr 1988

Geschichte

  • 1988: Gründung der Werkstatt durch Adora Blanco
  • Produktion von T-Shirts, Rettungswesten, Arbeitskleidung für Toyota
  • 2006: Übernahme der Werkstatt durch Tochter Hanna Blanco, gelernte Industriedesignerin
  • Einführung von Siebdruckverfahren auf Stoff in der eigenen Werkstatt
  • 2009: Kennenlernen und erster Kontakt mit CONTIGO
  • 2010/2011: Hanna Blanco erweitert ihre Produktion. Erstmals werden Taschen und Wohnaccessoires aus  Jeansreststoffen und Schläuchen hergestellt. Hanna Blanco reagiert damit auf den Niedergang der Textilbranche in Manila durch den internationalen Billigwettbewerb.
  • 2013: Umzug der Produktion in ein höher gelegenes Gebäude, da die Werkstatt in den letzten Jahren mehrfach überflutet und stark beschädigt wurde.
  • ab 2014: Hanna Blanco etabliert sich mehr und mehr auf dem lokalen Markt durch die Herstellung von preiswerten Stofftaschen für die Taschenmarke Heartstrings.
  • ab 2015: steigende Auftragszahlen im lokalen Weihnachtsgeschäft. Bedingt durch die unregelmäßige, saisonale Auslastung wird die Produktion neu strukturiert. Aufwändige Näharbeiten, Zuschnitt und Qualitätskontrolle spezialisierte Prozesse bleiben im Haus. Zusammenarbeit mit Nähwerkstätten im Umfeld.

Zusammenarbeit mit CONTIGO seit 2010

Unternehmensstruktur

Anzahl der Mitarbeiter:

  • 1 Vollzeitmitarbeiterin, zuständig für die Qualitätskontrolle (erhält Fixgehalt)
  • 3 Teilzeitmitarbeiter, ebenfalls zuständig für Qualitätskontrolle (erhalten  Tageslohn)
  • 8 Näher/innen, in der Produktion (erhalten Stücklohn)
  • Bei Großaufträgen zusätzliche Näher/innen
  • Zusammenarbeit mit 3 Nähbetrieben außer Haus (sogenannte „Sub-contractors“):
    • Handwerker, die mithilfe von Darlehen von Hanna Blanco, Nähmaschinen anschaffen konnten und von zu Hause aus produzieren
    • Arbeitsstätten
      • 1. Werkstatt: 5 Mitarbeiter
      • 2. Werkstatt: 2 Mitarbeiter (+ Einbeziehung der Nachbarn bei größeren Arbeitsaufträgen)
      • 3. Werkstatt: 1 Frau

Arbeitsorganisation:

In der Hauptwerkstatt:

  • Design und Produktentwicklung
  • Zentraler Einkauf und Lagerung der verschiedenen Materialien
  • Zuschnitt und Vorbereitung der Materialpakete für die „Sub-contractors“ , die Ware für den lokalen Markt herstellen.
  • Näharbeiten für qualitativ hochwertige Produkte für den Export
  • Qualitätskontrolle
  • Verpackung, Versand und Export

„Sub-contractors“:

  • Produktion für den lokalen Markt in Heimarbeit
  • Erhalten von Hanna Blancos Werkstatt die Materialien
  • Stücklohnzahlung

Arbeitsstätten:

  • Einstöckiges Gebäude mit Hof und überdachtem Außenbereich (dort: Zuschnitt der Materialien an großen Tischen)
  • Im Erdgeschoss: Näherei mit 7 Maschinen, Qualitätskontrolle
  • Im Obergeschoss: Materiallager, Büro

Vertrieb

  • 10% Export (Niederlande, Deutschland)
  • 90% Inland: Verkäufe von selbst entworfenen Taschen, Rucksäcken und Präsenttaschen an eine lokale Einzelhandelskette

Ziele

  • Verbesserung der sozialen Leistungen für die Mitarbeiter
  • Einkommenssicherung
  • Bessere Organisation im Unternehmen
  • Erhöhung der Produktion
  • Umzug in eine größere Werkstatt

Besonderheiten

Darum arbeitet CONTIGO mit Hanna Blanco: Interesse an der innovativen Verwendung von Recyclingmaterialien und ungewöhnlichen Stoffen.

 

Einstufung des Fairtrade Handelspartners

FTP = Fairtrade in Progress (Fairtrade Handelspartner in Entwicklung), erfüllt zurzeit noch nicht alle Fair Trade Standards, z.B. bei Arbeitsorganisation und Lohnzahlungen

Fairtrade Aspekte

Hanna Blanco verpflichtet sich, folgende Fairtrade Richtlinien einzuhalten:

Ausschluss von Kinderarbeit

Ausschluss von Diskriminierung

Keine Diskriminierung gegenüber Frauen, Menschen mit Behinderungen, Religionszugehörigkeiten, ethnischen Minderheiten, bestimmten sexuellen Orientierungen, politischen Zugehörigkeiten, HIV-Erkrankten

Angemessene Bezahlung

  • Mindestlohn in der Region: PHP 481/Tag (PHP=Philippinische Pesos)
  • Vollzeitmitarbeiterin erhält Fixgehalt: PHP 8.000/Monat, zuzüglich Unterkunft
  • Tageslohn bzw. Stücklohn wird frei verhandelt
  • Gehälter werden bar ausgezahlt

Menschenwürdige Arbeitsbedingungen

Arbeitszeit:

  • 8 Stunden/Tag
  • Reguläre Pausen
  • 6 Tage/Woche

Soziale Leistungen:

  • Einzahlung in die Sozialversicherungen (SSS)
  • Vergabe von Darlehen für den Kauf von Nähmaschinen, um von zu Hause oder in eigener Werkstatt zu arbeiten

Bildungsangebote:

  • Einarbeitungstraining für alle Anfänger im Nähen

Arbeitssicherheit:

  • Alle Sicherheitsstandards werden erfüllt

 

Transparenz

  • Ordnungsgemäße Lohnbuchhaltung ist vorhanden
  • SAR liegt vor

 

Monitoring

  • Durch persönliche Besuche in Pasig (2010, 2016)

 

Reiseberichte

Besuch 2010: Reisebericht Hanna Blanco 2010

 

Informationen/Texte

Zusammenfassung Hanna Blanco (Stand 04/2016)

 

Länderinformation

Informationen über die Philippinen

 

Fotos

Author: Janina Lange on 21. November 2016
Category:

Last articles